News

Veröffentlicht am 09.05.2015 von Stefanie Loske

0

Unsung Heroes

Der Posaunist Ansgar Striepens hat am 15. April sein neues Album „Unsung Heroes“ veröffentlicht. Darauf zu hören, sind Live-Mitschnitte zweier Konzerte mit der WDR Big Band von 2012 und 2013.

Bergmannslieder neu arrangiert

Der klassisch studierte Ansgar Striepens ist in Werne geboren und hat sich schnell dem Jazz zugewandt. Nicht weit von seinem Zuhause lag die nördlichste Kohlezeche der Region. Seine Eltern hörten schon die klassischen Aufnahmen der Bergmannslieder. Als das Ruhrgebiet vor fünf Jahren die „Kulturhauptstadt Europas“ war, schrieb Striepens Arrangements zu Liedern wie zum Beispiel „Glückauf, der Steiger kommt“.

Stille Helden

Der Titel des Albums nimmt Bezug auf den „stillen Helden“ Helmut Jacoby. Er war einer der besten Architekturzeichner des 20. Jahrhunderts, der am Ende seines Lebens in Vergessenheit geriet. Vor allem aber bezieht er sich auch auf die vielen unbekannten Bergarbeiter des 20. Jahrhunderts. Sie mussten für wenig Geld täglich ihre Gesundheit und ihr Leben riskieren.

Zusammenarbeit mit der WDR Bigband Köln

Die WDR Bigband Köln erweckt die Musik zum Leben. Sie ist eine der erfolgreichsten Big Bands, die es zurzeit gibt und hat fantastische Solisten vorzuweisen. In der Band spielen die Musiker Insa Rudolph (Gesang), Stefan Bauer (Vibrafon), Christoph Haberer (Percussion), Berthold Matschat (Mundharmonika) und Theo Bleckmann (Gesang) mit.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑